Sprache:

  • nl flag
  • de flag

Social media

Texel im Frühling

Texel ist am schönsten im Frühling. Nein, das ist objektiv gesehen, natürlich so nicht zu sagen. Aber es ist immer wieder überraschend, mit welcher Kraft die Natur auf der Insel nach einem harten Winter erwacht. Fast von einem auf den anderen Moment ist das Gras auf den Weiden nicht mehr braun, sondern grün und plötzlich springen dort wieder die Lämmchen fröhlich umher.

Auf Texel leben gerade so viele Schafe wie Menschen: ungefähr 13.500. Im Frühjahr bringen die Schafe durchschnittlich 1,8 Lämmer zur Welt; insgesamt sind es dann ca. 24.300. Lämmchen müssen Sie deshalb nicht lange suchen. Der VVV geht Ihnen dabei zur Hand mit der ‚Lammetjesfietsroute‘, der Lämmerroute, die Sie zu den schönsten Plätzen auf der Insel führt.

Blumenzwiebeln

Zwei ähnliche Routen, die von April bis Mitte Mai zu befahren sind, führen Sie entlang der farbenprächtigen Blumenfelder, ausgewählt in Zusammenarbeit mit den Texeler Blumenzwiebelzüchtern. Die Blumenfelder, mit Narzissen und Tulpen, die meist angebauten Sorten der Insel, umfassen in Gänze ungefähr 450 Fußballfelder.

Die größte Kolonie Löffler

Neben der Bezeichnung ‚Schafinsel‘ ist Texel ebenfalls für seine enorme Anzahl von Vögeln bekannt. Das Frühjahr ist die Periode in der sie brüten. Das können Sie an bestimmen Orten ganz aus der Nähe beobachten. Wussten Sie, dass die größte Kolonie Löffler in den Niederlanden in ‚De Geul‘, im Süden von Den Hoorn, brütet? Diese prächtigen, weißen Vögel fühlen sich hier besonders zu Hause, weil ihr größter Feind der Fuchs, hier nicht existiert. Über ‚Ecomare‘ können Sie Ausflüge nach ‚De Geul‘ buchen.

Spargel

Texel betont seine Vielseitigkeit auch in allerlei agrarischen Produkten. So wohnt der nördlichste Spargelzüchter der Niederlande auf Texel. Eine merkwürdige Idee, jedoch das ‚weiße Gold‘ von Bert Keijser ist nach Aussage von Kennern von besserer Qualität und geschmackvoller als der Spargel aus dem Süden des Landes.

‚Meierblis‘

Zum Schluss noch dies: der Frühling beginnt offiziell natürlich am 21. März, auf Texel ist der Start des Frühlings erst am 30. April. An diesem Tag werden abends auf der ganzen Insel ‚Meierblissen‘, sogenannte Freudenfeuer, entzündet. Früher tat man dies auf Texel um die bösen Wintergeister zu vertreiben, gegenwärtig tut man dies um ein geselliges Fest zu feiern. Auch Gäste sind stets herzlich willkommen. Aber erschrecken Sie nicht, wenn die Kinder mit Ruß probieren Ihr Gesicht zu schwärzen.