Sprache:

  • nl flag
  • de flag

Social media

Geschichte

Geschichte

Genauso wie der Rest der Niederlande, hat auch Texel eine bewegende Geschichte, die bis auf Tausende Jahre vor Christus zurückreicht. Zu dieser Zeit waren die Watteninseln der Niederlande noch eine Einheit mit dem Festland. 

Entstehung der Watteninseln

Vor Achttausend Jahren schmolzen die Eiskappen im Norden der Niederlande. Diese Plateaugletscher entstanden in der Eiszeit. Die Nordsee, die während der Eiszeit trocken lag, hatte hierdurch die Möglichkeit voll zu laufen. Durch Ebbe und Flut wurde auf die Wattplaten Sand gespült. Als sich anschließend der Anstieg des Meeresspiegels stabilisierte, konnte Texel entstehen. Die Niederlande gehören zu den wenigen Ländern der Welt in denen Watteninseln überhaupt entstanden sind.

Texel zur Zeit des VOC (Verenigde Oost-Indische Compagnie)

Eine der Höhepunkt in der reichen Geschichte von Texel ist ‚Die Reede von Texel‘ während der VOC-Zeit. Diese Reede war für viele Kriegsschiffe, aber auch Fischerboote und Handelsschiffe der wichtigste Ankerplatz in den Niederlanden und hat Texel sehr viel Wohlstand gebracht.

Zweiter Weltkrieg

Texel nahm im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle in der Küstenverteidigung der Niederlande und Deutschland ein. Entlang der Texeler Küstenlinie wurden große Bunker und Küstenbatterien installiert, um den Feind vor den Toren zu halten. Während Ende des Krieges der Rest der Niederlande schon längst befreit war, war der Zweite Weltkrieg auf Texel zwischen den Deutschen Besatzern und den Georgischen Soldaten noch in vollem Gange. Ein Tiefpunkt der Texeler Geschichte.

Museum Texel

Auf Texel sind verschiedene historische Museen zu finden, wie beispielsweise die ‚Oudheidkamer‘ in ‚Den Burg‘, das ‚Cultuurhistorisch Museum‘ in ‚De Waal‘ und das ‚Luchtvaart- en oorlogsmuseum‘ in ‚De Cocksdorp‘, die über Texel während des Zweiten Weltkriegs erzählen.